Mustermann synonym

Traditionell wurden symbolische Sequenzen wie (?= und (?== verwendet, um Lookaround-Assertionen anzugeben. Perl 5.28 führte einige experimentelle alphabetische Alternativen ein, die sich vielleicht leichter merken könnten. Sie beginnen alle mit (* statt (? und müssen mit Kleinbuchstaben geschrieben werden. PCRE2 unterstützt die folgenden Synonyme: Wenn Sie einen übereinstimmenden Fehler irgendwann in einem Muster erzwingen möchten, ist die bequemste Methode, dies zu tun, mit (?!), da eine leere Zeichenfolge immer übereinstimmt, so dass eine Assertion, die erfordert, dass es keine leere Zeichenfolge gibt, immer fehlschlagen muss. Das Rückverfolgungs-Steuerverb (*FAIL) oder (*F) ist ein Synonym für (?!). Aus Kompatibilitätsgründen mit Oniguruma ist die Nicht-Perl-Syntax, gefolgt von einem Namen oder einer Zahl, die entweder in eckigen Klammern oder an einen reinen Anführungszeichen eingeschlossen ist, eine alternative Syntax für den Verweis auf eine Erfassungsgruppe als Unterroutine. Details werden später besprochen. Beachten Sie, dass dies auch der Name . (Perl-Syntax) und die Oniguruma-Syntax sind nicht synonym. Ersteres ist eine Rückreferenz; Letzteres ist ein Unterroutineaufruf. Die langen Synonyme für Eigenschaftsnamen, die Perl unterstützt (z. B. “P`Letter”), werden von PCRE2 nicht unterstützt, und es ist auch nicht erlaubt, einer dieser Eigenschaften “Is” vorzuschreiben.

Wenn Sie nur eine Möglichkeit haben möchten, verschiedene Legendenpunkte zu identifizieren, setzen Sie eine Zahl weniger als 256 nach dem Buchstaben C. Dieses Muster hat z. B. zwei Legendenpunkte: . Wenn mehr als ein Rückverfolgungsverb in einem Muster vorhanden ist, wird das Verb, das auf den ersten Akt zurückverfolgt wird, zurückverfolgt. Betrachten Sie beispielsweise dieses Muster, bei dem A, B usw. komplexe Musterfragmente sind: . Negative Behauptungen unterscheiden sich jedoch, um sicherzustellen, dass die Umwandlung einer positiven Behauptung in eine negative Behauptung ihr Ergebnis ändert.

Das Backtracking in (*COMMIT), (*SKIP) oder (*PRUNE) bewirkt, dass eine negative Behauptung wahr ist, ohne weitere alternative Verzweigungen in der Assertion in Betracht zu ziehen. Das Backtracking in (*THEN) bewirkt, dass es zur nächsten einschließenden Alternative innerhalb der Assertion überspringt (das normale Verhalten), aber wenn die Assertion keine solche Alternative hat, verhält sich (*THEN) wie (*PRUNE). . Öffnende Klammern werden von links nach rechts (ab 1) gezählt, um Zahlen für Erfassungsgruppen zu erhalten. Zum Beispiel, wenn die Zeichenfolge “der rote König” mit dem Muster abgeglichen wird. Wenn eine Erfassungsgruppe wiederholt wird, ist der erfasste Wert die Teilzeichenfolge, die mit der endgültigen Iteration übereinstimmt. Nach dem Beispielmuster, das wir betrachtet haben, enthält z. B. geschachtelte unbegrenzte Wiederholungen, und daher ist die Verwendung eines possessiven Quantifiers für übereinstimmende Zeichenfolgen von Nicht-Klammern wichtig, wenn das Muster auf Zeichenfolgen angewendet wird, die nicht übereinstimmen. Wenn dieses Muster beispielsweise auf Assertionen angewendet wird, kann es in beliebiger Kombination geschachtelt werden. Beispielsweise hat (*FAIL) in einer Gruppe, die als Unterroutine aufgerufen wird, ihren normalen Effekt: Sie erzwingt einen sofortigen Rückspur.

. Die ursprüngliche Operation von PCRE war auf Zeichenfolgen von Einbyte-Zeichen. Es gibt jetzt jedoch auch Unterstützung für UTF-8-Zeichenfolgen in der ursprünglichen Bibliothek, eine zusätzliche Bibliothek, die 16-Bit- und UTF-16-Zeichenfolgen unterstützt, und eine dritte Bibliothek, die 32-Bit- und UTF-32-Zeichenfolgen unterstützt. Um diese Funktionen verwenden zu können, muss PCRE so aufgebaut sein, dass es eine entsprechende Unterstützung enthält. Wenn Sie UTF-Zeichenfolgen verwenden, müssen Sie entweder die Kompilierungsfunktion mit der Option PCRE_UTF8, PCRE_UTF16 oder PCRE_UTF32 aufrufen, oder das Muster muss mit einer dieser speziellen Sequenzen beginnen: Wenn das erste folgende Zeichen (? ein Zirkumflex ist, bewirkt, dass alle oben genannten Optionen nicht gesetzt werden. Somit ist (?) gleichbedeutend mit (?-imnsx).

Reviews are disabled, but trackbacks and pingbacks are open.

UA-19533868-1